Sonderkonstruktionen

Fußboden- Sanierungssysteme:

Wir bearbeiten alle Aufgaben bei Fußbodenkonstruktionen. Mit ausgesprochen praxisorientierter Arbeitsweise erreichen wir mit der Erstellung von ausführlichen Leistungsbeschreibungen verbunden mit stetiger und effektiver Bauüberwachung bislang bei allen unseren Beauftragungen nachweislich immer beste Ergebnisse auch bei der Kostenoptimierung, Kostenstabilität und Terminsicherheit.
Über besondere Erfahrung verfügen wir bei der Sanierung, beim Umbau und bei der Modernisierung von Altbauten und deren einfügsamen Ergänzungen mit Neubauten. Beginnend mit der Konzeptionierung von Um- und Neunutzungen unter weit gefasster Einbeziehung aller wirtschaftlicher und bautechnischer Parameter erarbeiten wir Lösungen, die nach sorgfältiger situationsbezogener Planung in eine behutsame bauliche Umsetzung münden, welche auch unter schwierigen statischen Bedingungen in einem zeitlich kalkulierten und überschaubaren Rahmen realisiert werden können. Eine möglichst ungehinderte Aufrechterhaltung von ggf. notwendig werdenden anderweitigen Gebäudenutzungen ist uns bisher stets gelungen. 

Turbolight- System – Neue Möglichkeiten für Fußbodenaufbauten im Renovierungsbereich

Moderne Verlegewerkstoffe erlauben es heute, für praktisch alle Anforderungen geeignete Lösungen für Fußbodenaufbauten anzubieten. Bei Renovierungsarbeiten in Altbauten stoßen wir allerdings da an Grenzen, wo die neue Fußbodenkonstruktion einen großflächigen
Niveauausgleich, z.B. bei durchhängenden Decken, erfordert

Bekotec-Therm, Dünnschicht- Fußbodenheizung auf Zementestrichbasis

Als Revolution der Belagskonstruktionstechnik führte Schlüter-Systems 1997 das patentierte Schlüter®-BEKOTEC-System ein. Dabei handelt es sich um eine dünnschichtige Konstruktion für einen schwimmenden Estrich, der dauerhaft verwölbungs- und rissefrei bleibt, was gerade für hochwertige Fliesen- und Natursteinbeläge eine große Bedeutung hat. Seither wurden Tausende von Quadratmetern in diesem Verfahren schadensfrei hergestellt. Vor allem als Fußbodenheizung Schlüter®-BEKOTEC-THERM gewann das System zunehmend an Bedeutung.
Die ursprüngliche BEKOTEC-Noppenplatte aus Polystyrol ist mit einem 20 mm starken Boden versehen, so dass sich von deren Unterkante bis zur Estrichoberkante eine Aufbauhöhe von 52 mm ergibt. Bereits 24 Stunden nach Estricherstellung kann diese Konstruktion mit Fliesen belegt werden.
Mit Schlüter®-BEKOTEC-EN/23 F stellt der Hersteller aus Iserlohn eine Estrichnoppenplatte aus einer druckstabilen Polystyrol-Tiefziehfolie vor, mit der die Estrichgesamtstärke auf etwa 30 mm reduziert werden kann. Damit ist die innovative Technik nun auch in Bereichen einsetzbar, in denen nur eine geringe Konstruktionshöhe zur Verfügung steht.

Nivellierestrich 425 – Gipsgebundene Bodennivelliermasse CAF-C25-F6 von 10-35 mm  

Alphadur 430 – Gipsgebundene Bodenspachtelmasse bis 30 mm

– Ideal für dünnschichtige Fußbodenheizung
– Sehr spannungsarm
– Ideal für energetische Sanierung
– Calciumsulfatgebunden
– Maschinell verarbeitbar
– Selbstnivellierend
– Hohe Frühfestigkeit
– Kurze Trocknungszeit
– Für innen